Besetzungs-Report

Aus ALEX Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Besetzungsreport ist ein komplexes Werkzeug zur Planung, Budgetierung und als Controllinginstrument. Eine Vielzahl an Anwendungsbeispielen sehen Sie in der Produktübersicht


Allgemeines & Besetzungsansicht

Ein bestehender Besetzungsreport kann entweder über den Navigator aufgerufen werden:

Besetzungsreport Navigatorpunkt.PNG


oder im Monatsplan als Besetzungsansicht eingeblendet werden. Die Standard-Besetzungsansicht im Monatsplan zeigt alle Dienste und kann jederzeit durch die Auswahl "Standard-Besetzungsansicht" im Kontextmenü wieder eingestellt werden.

BR Monatsplan Standardbesetzung.PNG

Auswahl eines bestehenden Besetzungsreports im Monatsplan

Ein bestehender Besetzungsreport kann im Monatsplan im Kontextmenü (Rechte-Maus-Klick auf irgendeine Zeilenbeschriftung des momentan ausgewählten Besetzungsreports) mittels "Auswählen" eingeblendet werden.

BR Auswaehlen.PNG

Anlage eines Besetzungsreports

Anlage im Monatsplan

1. Anlegen.PNG Einen neuen Besetzungsreport erstellen durch Auswahl von "Anlegen" im Kontextmenü (Rechte-Maus-Klick auf irgendeine Zeilenbeschriftung des momentan ausgewählten Besetzungsreport).

2. Umbenennen.PNG Diesem neuen Besetzungsreport einen Namen geben mittels "Umbenennen" im Kontextmenü.

Anlage im Navigator

1. Besetzungsreport Navigatorpunkt.PNG Einen neuen Besetzungsreport erstellen durch Klick auf das grüne Plus in der Auswahl "Besetzungs-Report" im Navigator.

2. Werkzeugleiste Umbenennen.PNG Diesem neuen Besetzungsreport einen Namen geben mittels "Umbenennen" in der Werkzeugleiste.

Auswahl der Kontenbasis

Die Kontenbasis kann entweder als Projekt oder als Konto eingefügt werden.

BR projekt konto einfuegen.PNG

Ein Großteil der Optionen findet sich in beiden Menüpunkten.

Der eigentliche Unterschied besteht darin, dass bei Projekten nur die Anzahl berechnet wird, dafür gibt es die Möglichkeit, einen Bedarf zu hinterlegen sowie die Namen der Mitarbeiter anzuzeigen.

Bei Konten bekommt man hingegen immer eine Zeile für die Anzahl und eine zweite Zeile für die Dauer. Ein Bedarf kann hier nicht hinterlegt werden. Weiters wird auch die Gesamtsumme je Monat nur für die Konten angezeigt, aber nicht für Projekte.

Bei der Anlage von Projekten oder Konten für die Besetzungsansicht stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

Eine detaillierte Beschreibung all dieser Möglichkeiten gibt es unter Konten einstellen.

Definition des Bedarfs

Voraussetzung

Wenn der Dienstplaner den Bedarf ändern soll, aber keine Stammdatenrechte auf die Planungseinheit hat, dann benötigt er die Berechtigung Plan Detail ändern. Sonst kann er für Planungscodes keinen Bedarf definieren.

Methode 1

Bei Projekten (nicht bei Konten) kann je Wochentag ein Bedarf hinterlegt werden.

Beispiel:

Bedarf von Montag - Freitag: 2 Mitarbeiter im Nachtdienst
Bedarf für Samstag, Sonn- und Feiertag: 1 Mitarbeiter im Nachtdienst


Der Bedarf muss für Montag bis Sonntag sowie Feiertag einmal eingestellt werden.

Dazu Rechtsklick auf den jeweiligen Tag in der Kalenderzeile und sooft "Bedarf um 1 erhöhen" bzw. "Bedarf um 1 vermindern" wählen, bis der gewünschte Bedarf erreicht ist. Tipp: Man kann auch mehrere Tage (zB Mo - Fr) markieren und dann einen Rechts-Klick in die Markierung machen, dann wird der Bedarf für alle 5 Tage gleichzeitig eingestellt.

BR Tagesbedarf.PNG

Stellt man zB Bedarf = 2 für Montag den 04.04. ein, so gilt dieser für alle Montage ab diesem Zeitpunkt.

In der Anzeige sieht man nun die Differenz zwischen Bedarf und tatsächlicher Besetzung. Im Tooltip wird der Bedarf, die Besetzung und die Namen jener Mitarbeiter, welche diese Besetzung abdecken, angezeigt.

BR Bedarfsdetail.PNG

Methode 2

Alternativ zu obiger Methode kann der Bedarf ab Version 2017.10 auch über die jeweiligen Stammdaten der Dienste/Farbmarkierungen/Planungscodes etc. definiert werden:

Bei Diensten und Farbmarkierungen gibt es in den Stammdaten einen neuen Ordner "Bedarf". Um zu diesen Stammdaten bei Planungscodes zu gelangen, entweder einen Rechte-Maus-Klick auf den Planungscode in der Legende im jeweiligen Monatsplan und "Planeinstellungen bearbeiten" oder einen Rechte-Maus-Klick auf die jeweilige Zeile im Besetzungsreport und "Projekt bearbeiten".


Interessant bei

  • hohem Bedarf
  • mehrwöchigem Bedarfszyklus
  • Bedarf an Aufnahmetagen
  • Bedarf für spezielle Tagesarten
Beispiel 1:
Mehrwöchiger Bedarfszyklus: in der ersten Woche Bedarf von 1 für Montag/Mittwoch/Freitag, in der zweiten Woche dafür Dienstag und Donnerstag.
Hierzu muss die Periodendauer festgelegt werden und für die entsprechenden Wochentage der 1. und der 2. Woche der Bedarf festgelegt werden.

Bedarf dienst wzm.PNG

Beispiel 2:
Grundbedarf von Montag - Freitag 5, Samstag/Sonntag 0 
Bedarf an dienstfreien Tagen (laut Spezifikation in Tagesarten Spezial zB 24.12; 31.12 ...): 2

Bedarf dienst wochentage spezielle Tage.PNG

Budgets

Für die Anzahl und Dauer-Konten sowie für die Konten aus der Abrechnung können sogenannte Budgets hinterlegt werden. Damit kann überprüft werden, ob das hinterlegte Budget eingehalten bzw. inwieweit über- oder unterschritten wurde. Mehr Informationen dazu:

Auswahl der Anzeigeoptionen

Namen anzeigen (nur für Projekte)

BR Namen anzeigen.PNG

Es können im Kontextmenü verschiedene Optionen für die Anzeige der Namen ausgewählt werden:

  • Namen anzeigen: Zeigt für das ausgewählte Projekt die Namen an
  • Für alle Namen anzeigen: Zeigt für ALLE Projekte im Besetzungsreport die Namen an.
  • Kurznamen anzeigen: Zeigt die Kurznamen der Mitarbeiter an.
  • bei Namen nur Zunamen anzeigen: Zeigt die Zunamen der Mitarbeiter an.

Anmerkung: ist weder "Kurznamen anzeigen" noch "bei Namen nur Zunamen anzeigen" ausgewählt, wird der Zuname und der Vorname angezeigt. Bei Konten (Anzahl und Dauer) können keine Namen angezeigt werden.
Ab Version 2019.20 werden bei "Namen anzeigen" auch die erfassten Tagtexte angezeigt: Besetzungsreport: Tagtexte im Tooltip anzeigen

Bezeichnung kompakt anzeigen

Bei der Auswertung von Diensten auf unterschiedlichen Planunsgeinheiten wird insbesondere bei langen Stationsnamen die Anzeige der Bezeichnung abgeschnitten, dies kann mit der Option "Bezeichnung kompakt anzeigen" verbessert werden. Eine genauere Beschreibung dazu finden Sie hier.

Farben von Ressource verwenden

Es ist möglich, die Mitarbeiter in der Farbe der jeweiligen Berufsgruppe anzuzeigen. Siehe Besetzungsreport: Farben von Ressource verwenden

Kopieren

Es ist ab der Version 2019.10 auch möglich, das Ergebnis des Besetzungs-Reports zu kopieren und anschließend zum Beispiel im Excel einzufügen.

In der Werkzeugleiste auf Werkzeugleiste kopieren.png klicken und anschließend im Excel einfügen.

Mit der Option "Invertiert Kopieren" Werkzeugleiste invertiert kopieren.png werden die Spalten und Zeilen vertauscht.

Das Ergebnis im Excel nach dem Einfügen würde zum Beispiel so aussehen:

Ergebnis BR kopieren.png

Druckoptionen

Besetzungsreport Auswahl Drucken.png

Alle Tage auf einer Seite drucken

Bei Ausdruck des Besetzungsreports wird normalerweise jede Kalenderwoche auf einer eigenen Seite ausgedruckt. Wählt man die Option "alle Tage auf einer Seite drucken", so wird der gesamte ausgewählte Zeitraum auf einer Seite angedruckt.

Alles auf einer Seite drucken

Bei Auswahl dieser Option werden alle Zeilen des Besetzungsreports auf einer Seite angedruckt.

Berechtigungen

Auch auf Besetzungsreports können Berechtigungen vergeben werden:

Berechtigung zum Lesen:

  • Standardmäßig ist jeder Besetzungsreport "ungeschützt", das heißt, dass jeder Benutzer den Besetzungsreport sehen kann
  • Ist hier eine Berechtigung gesetzt, so ist der Besetzungsreport nur für jene Benutzer sichtbar, welche auch die Leseberechtigung besitzen (analog zu Planungscodes)

Ab der Version 2018.20 gibt es auch die Möglichkeit eine eigene Berechtigung zum Öffnen zu definieren:

Berechtigung zum Öffnen:

  • Standardmäßig kann jeder Benutzer den Besetzungsreport öffnen, wenn er die Berechtigung "Ändern" hat
  • Ist hier eine Berechtigung gesetzt, so kann der Besetzungsreport nur von jenen Benutzer geöffnet werden, welche auch die jeweilige Berechtigung besitzen
  • Diese Berechtigung ist auch dann notwendig, wenn bei dem Benutzer der Parameter "Bearbeitungsmaske bei lesender Zugriffserlaubnis sperren" gesetzt ist
    • durch den Parameter ist nämlich das öffnen des Besetzungsreports gesperrt (Benutzer hat die Berechtigung "Ändern" nicht)

Die Berechtigungsvergabe funktioniert über den jeweiligen Besetzungsreport -> auf den Schlüssel gehen "Berechtigung setzen":

BR Berechtigungsetzen.png

Hier kann dann eine bestehende oder selbst definierte Berechtigung ausgewählt werden, um den Besetzungsreport zu lesen oder zu öffnen

Reportgruppen

Ab der Version 2020.2 können Besetzungsreports auch in Reportgruppen unterteilt werden. Siehe Besetzungs-Report-Gruppe sowie die Dokumentation für die Zuteilung der Konto-Reports in Reportgruppen

Bereitstellung mittels Web-Service

Es gibt auch die Möglichkeit Besetzungsreports mittels Web-Service bereitzustellen: Besetzungsreport-WebService

Erfassung von Texten

Ab der Version 2019.02 ist es möglich, direkt im Besetzungsreport Tagestexte für einen Mitarbeiter zu erfassen: Besetzungsreport: Tagtexte über Kontextmenü erfassen

Besetzungsreports für Dienstplan voreinstellen

Ab der Version 2020.12 ist es möglich, für die Tages-, Wochen- und Monatsansicht einen Besetzungsreport voreinzustellen. Informationen finden Sie hier.