Installation

Aus ALEX Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Neuinstallation

Nötige Arbeiten zur Alex-V7 Installation:

BitFactory
  AlexExe
  AlexDB
    _.9000.mongo
  • Aktuellste Alex-Version in den AlexExe-Ordner legen
    • Version entpacken
  • "_.bfx_ignore_locked_ports" erstellen und in AlexExe Ordner legen -> (neues Textdokument ohne Inhalt erstellen und als Name+Endung folgendes verwenden: "_.bfx_ignore_locked_ports")
  • Über FTP Server oder Teamviewer kopieren

Configfile anpassen:

  • ALEX-Config-File -> Datei mit Namen "_.bfx_config" in den AlexExe-Ordner legen
  • _.9000.mongo (Datenbank) in AlexDB-Ordner legen (MongoDB -> Sicherung und mehr...)
  • Pfad ändern (zB "connectionInfo" : "D:/BitFactory/AlexDB/_.9000.mongo")
  • IP-Adresse ändern (IPConfig) - Ausführen-->cmd-->ipconfig-->IP4-Adresse
  • Benötigte Plugins anpassen


  • Einstieg Standalone testen
  • Neuen Dienst anlegen --> Dienst starten
  • Einstieg Client testen
  • Log Files durchsehen
    • es darf kein Error enthalten sein
  • Backup kontrollieren --> Im Ordner AlexDB nachsehen ob ein Backup erstellt wurde
  • MiniDumps einrichten
  • Verknüpfungen erstellen: ALEX - Service Manager (Als Admin ausführen), ALEX - Standalone, ALEX - Der Dienstplanassistent (Client-Verknüpfung, tlw. kundenspez. Bezeichnung)

Anschließend folgendes mit dem Kunden abklären:

  • Ordnerstruktur erklären
  • Backup Zeit Standard 03:00 Uhr --> kann je nach Wunsch angepasst werden
  • Zugriff für Clients --> Lesender Zugriff auf AlexExe Ordner
  • Verknüpfung zu den Clients erstellen --> testen!!
  • Falls Verknüpfung auf Terminalserver nicht funktioniert, muss kontrolliert werden, ob in der Firewall am Server ALEX.Server.exe und Alex.Server.Daemon.exe freigeschalten sind

bei Zeiterfassung

  • auf Stempeluhren Exe-Ordner kopieren (z.B.: C:\BitFactory\AlexExe, der AlexExe Ordner darf nicht direkt auf einem Laufwerk liegen z.B.: C:\AlexExe)
  • (optional) Lesegerät anschließen
  • Windows Benutzer anlegen und Shell (explorer.exe) des Benutzers durch Stempeluhr austauschen(ermöglicht "Kiosk"-Modus)
  • Windows Benutzer muß in folgenden Ordnern alle Rechte haben:
    • Ordner mit dem Configfile (Offline-Modus)
    • Ordner über dem Configfile (Versions-Upgrade)

Hier finden sie die Anleitung zur ALEX Stempeluhr Installation: Installation Stempeluhr

Datenbank in ein Testsystem kopieren

Achtung: Die folgenden Schritte sind nur bei bestehendem Testsystem möglich!

  • Letzte Version, welche im Echtsystem eingespielt wurde im Testsystem einspielen
  • Shutdown (ohne Dienst neu Starten) im Echtsystem einplanen
  • Der Dienst des Echtsystems sowie des Testsystems müssen über den ALEX Service Manager gestoppt werden
  • Im Anschluss kann der Ordner "db" aus dem Echtsystem kopiert und der "db" Ordner im Testsystem durch diesen ersetzt werden
  • Abschließend müssen die beiden Dienste wieder gestartet werden
  • Um Verwechslungen zu vermeiden, sollte im Testsystem unter Systemeinstellungen die "Anzeige in Titel des Hauptfensters" geändert werden (z.B. "Testsystem")

Migration auf einen anderen Server

  • Vorab mit der IT folgendes klären: welche System sollen migriert werden? Wohin? Fernwartung zum alten und neuen Server muss gegeben sein.
  • die IT muss vorher alle drei Ports freischalten am neuen Server!
  • Shutdown (ohne Dienst neu Starten) im Echtsystem einplanen.
  • Dienst über den ALEX Service Manager stoppen. (zur Sicherheit vielleicht noch im Windows ServerManager kontrollieren, ob es keine geöffneten Dateien gibt)
  • Gesamten Bitfactory-Ordner vom alten Server auf den neuen Server kopieren. (Sowohl AlexExe als auch AlexDB müssen auf den neuen Server kopiert werden)
  • Am neuen Server: Im Config-File muss nun folgendes geändert werden: Pfad für AlexDB; IP-Adresse und falls es am neuen Server bereits einen anderen Alex gibt auch die Ports und den Service-Namen
  • Am neuen Server: ALEX Service Manager ausführen: Dienst neu anlegen und anschließend starten.
  • Link zum Alex Client auf dem neuen Server auf die Clients verteilen
  • Bei Zeiterfassung: Config-File vom neuen Server auf die Stempeluhren verteilen
  • Bei Terminalservern: neues Config-File auf Terminal Server kopieren und UpdateDaemon am Terminalserver neu starten

Terminalserver-Installationen

Mehr Informationen zu einer Installation mit Zugriff über Terminalserver finden Sie hier