MongoDB

Aus ALEX Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(von "humongous" = gigantisch, enorm, riesig)

Betrieb von Alex und MongoDB

Alex kann ab der Version 7.6.4.1 mit MongoDB's arbeiten. Voraussetzungen:

  • Version > 7.6.4.1
  • 64 bit Betriebssystem für Server oder Standalonebetrieb
    • (Client kann überall laufen)
  • "connectionInfo" im ALEX-Config-File = LOKALER Ordner in der Form ([drive]:/.../)[name].[port].mongo/.
    • zB.: Gültige "connectionInfo" für MongoDB:
      • Kunde.mongo/
      • .mongo/
      • 9000.mongo/
      • Kunde.9000.mongo/
      • C:/AlexDat/Kunde.9000.mongo/
      • D:/AlexDat/Kunde.9000.mongo/
      • C:/AlexDat/Kunde.mongo/
  • im Client-Server Betrieb -> Bfx.Alex.Server == Datenbankserver!
  • Besonderheit [port] im Pfadname
    • im Client Server Betrieb ist ein [port] notwendig damit Sicherung automatisiert werden kann
    • Im reinen Standalone Betrieb ist kein [port] im Pfadname notwendig
    • siehe auch ALEX-Ports

Die Ordnerstruktur einer MongoDB sieht wie folgt aus:

[drive]:/.../[name].[port].mongo/     // Stammverzeichnis = "connectionInfo"
                                /db/  // Datenverzeichnis
                                /log/ // Logverzeichnis

Wenn Alex gestartet wird, wird automatisch das mongod.exe (liegt bei den Alex-Exe) gestartet. Ob dieses exe im Vordergrund oder unsichtbar gestartet wird hängt ab von folgendem:

  • im ALEX-Config-File ist 'showMongod' gesetzt -> mongod.exe läuft im Vordergrund
  • im ALEX-Config-File ist bei 'connectionInfo' ein Port angegeben -> mongod.exe läuft im Vordergrund
  • im ALEX-Config-File ist bei 'connectionInfo' kein Port angegeben -> mongod.exe läuft im Hintergrund

Erstellen neuer Datenbanken

Gleiches Vorgehen mit Bfx.Alex.Tools wie Sybase. Siehe Form von "connectionInfo".

Konvertieren bestehender Datenbanken

ALEX-Config-File "convertFrom"

Um eine SQL-Datenbank umzuwandeln, muß man sie im ALEX-Config-File unter (db.)"convertFrom" eintragen.

Die zu erzeugende neue MongoDB gibt man im (db.)"connectionInfo" an -> der angegebene Ornder wird automatisch erzeugt und darf NICHT zuvor händisch im WindowsExplorer angelegt werden.

mit Bfx.Alex.Standalone.exe einsteigen -> Alex konvertiert altes DB-Format in MongoDB-Format.

Richtwert für die Dauer: getestet BitFactory CRM: 600.000 Objekte (= select count(*) from TBfxXObject) -> ca. 10 min

  • 1.000.000 Objekte -> ca. 15 min
  • 2.000.000 Objekte -> ca. 30 min
  • 4.000.000 Objekte -> ca. 60 min
  • 8.000.000 Objekte -> ca. 120 min
  • 16.000.000 Objekte -> ca. 240 min

AKH Linz: ca. 12.000.000 Objekte -> ca. 180 min

Alex-V7.7-Sybase-DB mit 1,8 GB: nur 1.648.741 Objekte -> ca. 210 min!

MongoDB und Abfragen

MongoDB-Queries

Mögliche Fehlermeldungen

Fehlermeldung nach Konvertierung:


"ACHTUNG: \'convertFrom\' -> connectionInfo [drive]:/.../[name].[port].mongo/ nicht leer!"

-> "convertFrom" herauslöschen aus Config-File.


Log-File "Bfx.Alex.MongoConverter.Client.log" durchschauen ob [error] vorhanden.

-> Falls Ja und nicht selbsterklärend, bei Kollegen nachfragen.


Fehlermeldung beim Einstieg:

für ältere Serverbetriebssysteme < Windows 2008 R2 kann die Mongoinstallation übersteuert werden. dazu einfach https://s3.amazonaws.com/downloads.bitfactory.at/%23legacy%23.zip in den exe Ordner extrahieren und mind. Version 7.8.6.31 einspielen (aufgefallen Altenhof) Ordnerstruktur muss sein:

exe\#legacy#\mongod.exe
            \mongo.exe
            \mongorestore.exe
            \mongodump.exe

genauer Ablauf bei Umstellung: Mongo - Umstellung

Sicherung

ab V7.8

Alex-Server sichert automatisch jeden Tag um 3 Uhr früh in den "backup" Unterordner.

Dieser "backup"-Ordner wird autom. in eine ".bfx_BACKUP"-Datei gezippt - diese wird neben dem "backup"-Ordner abgelegt.

-> Alle ".bfx_BACKUP"-Datei müssen vom Kunden täglich weggesichert werden. (Es gibt immer nur die Sicherung vom letzten Tag.)

Dazu muß der Mongo-Server Port im Mongo-Pfad codiert werden!

siehe auch: ALEX-Ports Mongo-Server Port

Beispiel:

C:\BitFactory\AlexDat\Kunde.1234.mongo
                             ^
                             |
                            Port (darf nicht mit anderen Ports kollidieren)

Sicherung wiederherstellen

Die wiederhergestellte Datenbank kann dann mit der vorhandenen ausgetauscht werden.

Datenbank reparieren

  • zB.: manchmal notwendig bei Problemen von Upgrade "alte" 7.8 auf neueste 7.8
> mongod.exe --dbPath C:\Bitfactory\AlexDat\_.9000.mongo\db --repair


Administrative Tools von Drittherstellern

MongoExplorer

MongoVUE

Technische Informationen für Interessierte

Song zur MongoDB

MongoDB Home

MongoDB Starting and Stopping

MongoDB Interactive Shell

MongoDB Queries

http://en.wikipedia.org/wiki/MongoDB

http://en.wikipedia.org/wiki/Document-oriented_database