Organisationscheckliste

Aus ALEX Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vor der Inbetriebnahme von Alex® ist einiges in Bezug auf die Unternehmensorganisation abzuklären.

Die Daten für die Dienstplanung wandern durch sämtliche Hierarchien eines Unternehmens, hier eine schematische Darstellung:

DienstplanWorkflow.JPG

Unternehmensstruktur

  • Wie ist das Unternehmen aufgebaut?
    • Welche Bereiche gibt es?
  • Wie viele Mitarbeiter sollen in welchen Bereichen in ALEX® abgebildet werden?
  • Welche Planungseinheiten/Berufsgruppen in ALEX® angelegt werden sollen, wird bei der Personalstammdatenübernahme besprochen

Interne Workflows

  • Wie gelangen Dienstpläne in ALEX®?
  • Wie gelangen Istzeiten in ALEX®?
    • Dürfen die Mitarbeiter diese selbst eintragen? (Selbstbediener)
    • Tragen die Dienstplaner die Zeiten ein?
    • Wer trägt die Abwesenheiten in ALEX® ein?
  • Gibt es spezielle Abläufe, die abzubilden sind?
    • Urlaubsanträge + Genehmigungen
    • Überstundengenehmigungen
    • Wunschdienstplanung

Zeiterfassung mit Stempelungen

  • Welche Bereiche sollen stempeln?
  • Mit welcher Hardware soll gestempelt werden?
    • ALEX-Stempeluhr
    • PC + Lesegerät
    • Smartphone
    • Gibt es bereits eigene Mitarbeiterkarten/Chips
  • Welche Abwesenheiten sollen an der Stempeluhr elektronisch erfasst werden?
    • Arzt
    • RB Einsatz
  • Behandlung der gestempelten Zeiten
    • Behandlung von Stempelungen VOR Dienstbeginn
    • Behandlung von Stempelungen NACH Dienstbeginn
    • Behandlung von Stempelungen VOR Dienstende
    • Behandlung von Stempelungen NACH Dienstende
  • Gibt es Kannarbeitszeiten?
  • Gibt es Gleitzeitvereinbarungen?
  • Wie wird mit Umkleidezeiten verfahren?
  • Pausen
    • Werden Pausen gestempelt?
    • Automatischer Pausenabzug nach Mindestanzahl an Arbeitsstunden?
  • Wie wird die Stempelnachbearbeitung organisiert?
    • Wer ist für die Kontrolle der Stempelungen und Korrektur verantwortlich?
    • Wer trägt die Abwesenheiten im Dienstplan ein (zb. Krankenstände, etc.)?
  • Sollen Mitarbeiter Informationen an der Stempeluhr erhalten?

Genehmigungsverfahren

Ist ein Genehmigungsverfahren gewünscht, sind folgende Fragen zu klären:

  • Wer sind die Antragssteller?
    • Benötigen diese Einsicht in die Dienstpläne der Kollegen?
  • Wer genehmigt die Anträge?
    • Ist die Struktur des "Dienstplans" auch die des Genehmigungsverfahrens?
    • Ist der Vorgesetzte selbst auch am gleichen Dienstplan?
    • Dürfen sich die Vorgesetzten selbst genehmigen?
  • Darf derjenige der die Anträge genehmigt diese auch stornieren?
  • Dürfen die Mitarbeiter selbst einen Stornoantrag machen?`
  • Soll eine Benachrichtigung via E-Mail erfolgen?
    • Benachrichtigung für Mitarbeiter über Genehmigung/Stornierung
    • Benachrichtigung für Vorgesetzten über die Anträge

Schnittstellen zu Fremdsystemen

  • Welche Schnittstellen werden benötigt?
    • Variable Lohnarten
    • Abwesenheiten
  • Sonstige

Projektorganisation

  • Wer ist der Projektverantwortliche?
  • Gibt es Pilotabteilungen?
  • Mit welchem Stichtag sollen die ersten Pläne in ALEX abgebildet werden?
  • Wie viele Supervisoren / Dienstplaner müssen eingeschult werden
  • Terminliche Abstimmung über Schulungstermine
  • Abrechnungs-/Organisationscheckliste wird zur Prüfung und Abnahme zugesendet
  • Importlisten werden zugesendet und müssen vorbereitet werden
  • Kontaktdaten IT-Ansprechpartner wird benötigt

zurück zur Projektorganisation